Karlsruhe,26.02.2011+ Update 03.03.2011

Exceleram mit neuer RAM- Serie EP für OC Enthusiasten......wie wir und Ihr....

Exceleram präsentiert EP (Rippler)-Speicherserie nicht nur für Intel Sandy Bridge-Systeme mit OC @ DDR + 2000 MHz

Exceleram - die Highend-Memory Schmiede aus Landau/ Germany, ganz hier in der Nähe von uns ( ca. 35 Km ) stellt seine EP-RAM-Speicher vor.

Dabei handelt es sich um ein 2GB DDR3 Modul mit 1333Mhz Cl9 9 9 24 1T-1,5Volt ohne Headspreader und je ein 4 GB (2x2GB) + 6 GB (3x2GB) EP-Speicherkit ganz im schon bekannten  "Rippler" Gewand als Headspreader

für die vieleicht notwendige Wärmeableitung, was bei vielen Usern u. OC

Enthusiasten ein wohl ewiger Streitpunkt zu sein scheint.

 

Auch diese Frage werden wir versuchen passend zu beantworten, doch dazu später mehr.

 

Überblick der "Exceleram EP-Serie" u. zu kaufen bei....  
EP3001A 2GB 1333 9-9-9-24 1T 1,50V EP-Serie ohne Headspreader
EP3002A 4GB 1333 9-9-9-24 1T 1,50V EP-Serie Rippler
EP3003A 6GB 1333 9-9-9-24 1T 1,50V EP-Serie Rippler

PS: Lasst Euch von den Produktbildern beim Preisvergleich auf der " Geizhals"DE

      Seite nicht teuschen...das 4 GB + 6 GB Speicherkit sind mit dem EXceleram

      Typischen " Rippler" Headsreader ausgestattet, nur das 2 GB Modul einzeln

      nicht, es entspricht der dortigen Abbildung u. hat keinen Kühlkörper ( Headsp.)

 

Hier ein EXceleram " Rippler" Speicherkit, mit dem

für diese Serie typischen schwarz/roten Headspreader

  exceleram Sandy Bridge Rippler DIMM Kit 8GB PC3-12800U CL9-9-9-24 (DDR3-1600) (ERS303A)

 

Hier das 2 GB Einzelmodul EP 3001A  DDR-1333 MHz / Cl. 9-9-9-24/ 1,5 Volt

bestückt mit acht Chips mit Namens " Powerchip D rev 128*8.", der speziell

für RAM OC-Enthusiasten mehr als DDR-+2000 MHz ermöglicht...........

 

exceleram DIMM 2GB PC3-10667U CL9-9-9-24 (DDR3-1333) (EP3001A)

 

EXcelerams Garantie:

 

 

Mit dem EP3001A/EP3002A/EP3003A aus der EP-Serie von Exceleram garantieren wir einen Wert von 1333 CL9-9-9-24 bei 1.5Volt.

 

Der ausschließlich beim EP3001A/EP3002A /EP3003A verwendete Chip ist der bekannte Powerchip D rev 128*8.

 

Dieser Chip wird aktuell bei sehr vielen Overclocking Arbeitsspeichern verwendet.

 

 

DDR3 Longdimm EP-Serie

 

Modell-Nr.
Kapazität
Chip/Heatsink
Latenz
Standt./1,5Volt
 Link
EP3001A
2GB (1x2GB)
 Powerchip D-Ref
128*8 ohne HS
9-9-9-24
1333MHz
EP3002A
4GB (2x2GB)
 Powerchip D-Ref
128*8 Rippler
9-9-9-24
1333MHz
EP3003A
6GB (3x2GB)
 Powerchip D-Ref
128*8 Rippler
9-9-9-24
1333MHz

Excelerams EP Speicherserie ......zur Sache, ... was geht ?

 

excelram

 

 

Da es sich bei dieser Speicherserie, EP, um OC-RAM , bestückt mit den Hammer

Powerchip D rev 128*8.  Chips handelt, der mit nur 1,5 Volt DDR - 1333 mit CL 9

bietet, was zugegebener maßen auf den ersten Blick nicht gerade außergewöhnlich zu sein scheint, sich aber mit seinen 1,5 Volt besonders gut

für Intels Neue Sockel 1155 " Sandy bridge" Plattform eignet, die eigentlich

nur noch bis zu 1,6 Volt Spannung für Arbeitsspeicher spezifiziert ist.

 

So könnte gerade hier , bei max. 1,6 Volt, die Stärken dieses Speichers liegen.

Exceleram EP Test auf Sockel 1366 Intel -RAM tripel Chanel mit 3x 2GB DDR-1333MHz/ Cl. 9-9-9-24/1,5 Volt Riegeln...

Hier noch einige Links zu schon gemachten Test dieses OC-Enthusiasten Speichers, der für unter 20€ pro 2GB Riegel wohl z.Z. das Beste, was es für einen

sehr günstigen Preis gibt !

 

Da auch wir im Besitz von zwei 2GB EP3001A

DDR-1333 / Cl. 9-9-9-24/1,5 Volt Riegel ( blank ohne Headspreader 3cm H.)

und des EP3002A 4 GB ( 2x2GB) "Rippler" mit gleichen Chips besetzt, sind,

werden wir auch schon bald einen Vergleichstest der RAM"s machen.

So können wir vieleicht die Frage über Sinn oder Unsinn eines Headspreader

berichten, da ja bei beiden die gleichen OC RAM Chips


Powerchip D rev 128*8 verbaut wurden......

 


 

http://www.awardfabrik.de/arbeitsspeicher/exceleram-ep3001a-3x2gb-ddr3-10666.html

 

 

http://www.hardwaremax.net/reviews/arbeitspeicher/157-test-exceleram-ep-3001a mit " Sandy Bridge" CPU bis 1,6 Volt

 

 


Karlsruhe, 25.12.2010

CPU OC - mit Luftkühlung, da ist gute Kühlung Pflicht........

Prolimatech " Amargeddon" > 4,00 GHZ bis zum Anschlag....

Den Prozessor übertakten ( OC ), wenn möglich über 4 GHz

welcher PC - User und Hardwarebegeisteter mit enthusiastischer Veranlagung

möchte nicht, das beste und schnell möglichste aus seinem Computer herausholen.

 

CPU OC, steht hier wohl an erster Stelle...............

4 GHz pro CPU Kern, das ist die magische Marke, die jeder Overclocker zumindest

mit Luftkühlung ansteuert oder sogar überwinden zu versucht.


Wenn der Prozessor ausserhalb ( über ) seiner maximalen Geschwindigkeit läuft

wird im Regelfall mehr Strom benötigt, was auch eine erhöhte Wärmeentwicklung

bedeutet, die nur mit einem guten CPU-Kühler wie z.B der " Amargeddon", von dem renomierten Hardwarehersteller " Prolimatech " gefertigt, erfolgreich  entgegengewirkt werden kann.

Wir von PC-MOD sind glückliche Besitzer zwei dieser Kühl-Boliden und werden

diese auch bei passenden PC-Bauprojekten mit Highend-Prozessoren einsetzen.

Da bei diesem Kühler, der im übrigen mit bis zu zwei 140 mm Lüftern bestückt

werden kann, keine Lüfter normalerweise beim Kauf dabei sind.........

Bleibt es uns somit selbst überlassen, unsere eigene passenden Lüfter zu verwenden!

 

 


Karlsruhe, 13.12.2010

Radeon oder Geforce diese Grafikkarten sind stark genug !

 

Die in weiß( rot ) markierten Grafikkarten, befinden sich auch in unserem Besitz und

sind oder werden in einem unserer PC-Projekte, teilweise auch im CF/SLI Modus

eingesetzt....

 

Zusammen mit einem guten Mittel-/Highend -Klasse Prozessor ist Euch mit diesen

Grafikkarten flüssiger Spielspass auf einem 22" oder 24" Zoll Monitor garantiert.

 

 

unmöglich < 40
untauglich
< 60
selten
< 80
gelegentlich
< 90
eingeschränkt
< 95
gut
95-100
sehr gut
>100
Optimal

Performance - Spielbarkeit 1680x1050

Abschätzung der Spielbarkeit für 22 und mehr Zoll Monitore ohne Antialiasing

ATI Radeon HD 5870

 

NVIDIA GTX 480

 

ATI Radeon HD 5850

 

Gainward GTX 460 GLH

 

NVIDIA  GTX 470

 

XFX HD 5830 @ 840 MHz

 

MSI GTX 460 Cy. 768

 

NVIDIA GeForce GTX 460

 

NVIDIA GeForce GTX 465

 

ATI Radeon HD 4890

 

ATI Radeon HD 5830


NVIDIA Geforce GTX 460 768
NVIDIA GeForce GTX 285
NVIDIA GTX 275

 

ATI Radeon HD 4870

 

NVIDIA GeForce GTX 260

 

ATI Radeon HD 5770

 

ATI Radeon HD 5750

 

ATI  HD 5750 512

 

ATI Radeon HD 4850

 

ATI Radeon HD 4770

101.0
101.0
100.8
100.8
100.8
100.6
100.6
100.6
100.5
100.5
100.5
100.5
100.3
100.1
99.9
99.0
98.5
95.7
94.8
94.7
93.9
Performance Spielbarkeit DX9/10 - 1680x1050 Standard
0

Punkte

unmöglich < 40
untauglich
< 60
selten
< 80
gelegentlich
< 90
eingeschränkt
< 95
gut
95-100
sehr gut
>100
Optimal

Performance - Spielbarkeit 1920x1200

Abschätzung der Spielbarkeit für 24 und mehr Zoll Monitore ohne Antialiasing

 

NVIDIA  GTX 480

 

ATI Radeon 5870

 

Gainward  460 GLH

 

NVIDIA GTX 470

 

ATI Radeon  5850

 

XFX HD 5830 @840 MHz

 

MSi 460 Cyclone 768

 

NVIDIA GTX 460

 

ATI Radeo 5830

 

NVIDIA GTX 285

 

NVIDIA GTX 460 768

 

NVIDIA  GTX 465

 

 

ATI Radeon HD 4890

 

NVIDIA GTX 275

 

ATI Radeon HD 4870

 

ATI Radeon  HD5770

 

NVIDIA  260 GTX

 

 

ATI Radeon HD 5750

 

ATI Radeon HD 4850

 

ATI Radeon 5750 512

 

ATI Radeon HD 4770 512MB

100.9
100.8
100.5
100.5
100.4
100.1
99.9
99.9
99.6
99.6
99.5
99.4
99.3
98.9
96.3
94,6
94.5
93.3
92.8
92.8
92.5
Performance Spielbarkeit DX9/10 - 1920x1200 Standard
0

Punkte


Karlsruhe, 22.11.2010

Eine Zweite Grafikkarte gefällig ?   Was ist wichtig bei Crossfire oder SLI.......

Was sollte man bei einem Multigrafikkarten Vorhaben beim Motherboard-Kauf beachten.........    1. Teil

 

Zunächst müssen wir die Hersteller unterscheiden....... AMD ( ehem. ATI )

hier wird von Crossfire CF mit zwei oder mehreren Grafikkarten GPU gesprochen.

 

Und der zweite GPU - Hersteller NVIDIA, spricht hier von SLI.

 

Fast alle AMD Motherboards mit hauseigener Nordbrücke z. B. 890 FX, das

Flagschiff, sind mit mindestens 2x PCIe x16 Grafikkarten-steckplätzen

versehen.

Sehr wichtig ist auch das Layout, der Abstand der Grafikkartensteckplätze!

 

 

 

Fortzetzung Folgt...............

 

 


Karlsruhe, 02.11.2010

Die ersten bezahlbaren USB-3 Sticks !

  und ADATA mit bezahlbaren USB 3 -Sticks für alle.............!

Die Preise sind  traunhaft :14 $ für einen 8 Gigabyte Stick und 29$ für einen 16 Gigabyte Stick.

Bei uns schon ab 11 Euro erhältlich, so preiswert wie ein USB 2.0 Modell allemal , also zugreifen !!!

ADATA Superior S102 8GB, USB 3.0 (AS102-8G-RGY) Modell

 

ADATA Superior S102 16GB, USB 3.0 (AS102-16G-RGY)


Allerdings sind die , Transferzeiten lesen u. schreiben( kopieren)

für USB 3 Sticks  nicht gerade

sehr schnell.....aber für Drives in der Größenordnung von 8 u. 16 GB noch

akzeptabel..............bedenke man den Preis !


Karlsruhe, 13.10.2010

 

Ein Heim aus Aluminium für Eure neue SSD u. HDD in 2,5 Zoll Größe

NEU!  Externe 2,5" USB 3 Festplattengehäuse von Lian LI  mit der Bezeichnung "EX-10Q" in verschiedenen Farben erhältlich!

Lian Li,   

Dieser Name steht für sehr gute Qualität aus Aluminium, besonders im

Computer-Gehäuse Markt!

Natürlich auch zum dementsprechenden Preis, was aber im richtigen Verhältnis

zur hochwertigen  Qualität u. Güte Ihrer Produkte steht.

 

Die neuen externen 2.5" Zoll USB 3 Gehäuse gibt es in bisher 4 verschiedenen

Farben zusammmen mit einem USB 3 Kabel . Beide Komponenten sind natürlich abwärtskompatibel zu USB 2.0/ 1.1, dann allerdings sinkt die Datenrate rapide

auf max. 30 MB/s je nach Hardware.

 

Anders sieht es jedoch aus wenn ihr Computer schon USB 3 unterstützt u. auch einen dazu notwendigen Anschluss besitzt.

Durch den verbauten S-ATA II Controller im USB 3 Gehäuse wird dann die volle Datenübertragungsgeschwindigkeit des eingebauten Laufswerks unterstützt!

 

                             

                          Warum jetzt schon USB 3  !!!!!

  


Aufriss einer USB-3.0-Buchse

 

Hinweis: wir geben nur die größte Datenrate an ( Lesen) nicht noch die Kopierrate

 

Beispiel: Einbau einer 2,5 " Festplatte, die bei direktem Einbau ins PC-Gehäuse

               mit Anschluss an den internen S-ATA II ( max. 375 MB/s ) Steckplatz

               ihre volle Leistung ( im Beispiel 100 MB/s lesen) auch leisten kann.

 

               Da wir aber die Festplatte in unser externes USB 3 Gehäuse einbauen

               wollen, der ebenfalls einen S-ATA II ( max. 375 MB/s ) hat währe bis 

               diesem Anschluss alles gleich wie oben beschrieben!

              

               Beispielfestplatte 2,5 " mit max. 100 MB/s an einen S-ATA II 

               Anschluss mit vollen 100 MB/s da ja S-ATA II bis 375 MB/s

               unterstützt.  Klar oder ?

 

               Doch jetzt muss das Ganze ja noch an einen USB Port angeschlossen

               werden um mit dem PC in Verbindung zu treten !

 

               Jetzt spielt der Vorteil des NEUEN USB 3 gegenüber dem älteren

               USB 2.0 eine große Rolle !

               Würde das externe Gehäuse von Lian Li nur einen USB 2.0 Anschluss

               haben oder Ihr schließt das USB 3 Gehäuse an einen langsamen

               USB 2.0 Port an eurem PC an, wir die Datenrate von 100 MB/s

               sofort auf wirkliche läppische maximale 30 MB/s fallen, verursacht

               durch das langsamere USB 2.0 !

 

Warum ist das so ????

               Der ältere USB 2.0 Standart ist gegenüber dem NEUEN USB 3 , nur

               max. 480 Mb/s : 8 = 60 MB/s schnell u. wird je nach Motherboard

               noch mal auf ca. 25 MB/s veringert. Also nix mit 100 MB/s was die

               Festplatte eigentlich zu leisten vermag !

 

               USB 3 dagegen, daß über 10x schneller ist also :

 

               USB 2.0 = max. 60 MB/s

 

               USB 3    = max.  über 10x schneller als USB 2.0/ USB 3625 MB/s

 

               Erinnern wir uns : Festplatte kann max. 100 MB/s leisten

                                             Diese wird dann im 2,5" Lian LI Gehäuseinneren

                                             an den S-ATA II Controller, der mit max. 375 MB/s

                                             mehr als genug Kapazität bietet !

                                             Dann zum Schluss der Anschluss an USB 3 mit

                                             theoretisch max. 625 MB/s

                                             ( sind aber je nach Motherboard max. 500 MB/s)

                                             immer noch mehr als genug für unsere 100 MB/s

                                             schnelle Festplatte........ Oder ?

 

               Fazit:  Vorbei sind die Tage von langsamen externen Festplatten u.

                           anderer Laufwerke, die von dem langsamen USB 2 Standart

                           dass nie schneller als max. 30 MB/s war und sein wird und

                           so die externe Datenübertragung auf

                           Schneckentempo drosselte !!!!!!!!

 

Tipp vom Fachmann:  Achten Sie beim Kauf eines ext. USB 3 Gehäuses auch

                                    besonders auf den Controller !

                                    Es sollte schon ein S-ATA II mit max. 375 MB/s sein.

                                    Viele Angebote auf dem Markt beherbergen nur einen

                                    S-ATA I Controller ! Dieser leistet aber nur ca. die hälfte

                                    an Bandbreite ( max. ca. 175 MB/s ) !!!!!!!!

                                    Das mag zwar noch für eine 2,5 Zoll Festplatte, wie in

                                    unserem oberen Beisspiel ( 100 MB/s) genügen....!

                                    Ist aber in einem Zeitalter indem die 2,5 " Zoll

                                    SSD"s ( Solid State Disc ) immer mehr an Fahrt gewinnt,

                                    preiswerter u. bald für jedermann erschwinglich ist schon

                                    jetzt zu langsam !

                                    Moderne SSD"s wie die S-ATA II mit Sandforce Controller

                                    von OCZ Vertex II  z.B. bringen bis zu ( 285/ 275 MB/s)

                                    und kommen bald schon an die  S-ATA II (375 MB/s)

                                    Grenze.

                                    Da hat ein langsamer S-ATA I Controller mit

                                    max. 175 MB/s nichts mehr verloren !!!!!

 

 

Hier einige Geschwindigkeitsvergleiche:

 

  MP3-Lied/Digitalfoto USB-Stick USB-Stick SD-Film USB-Stick HD-Film
Größe (MB) < 4 256 1.000 6.000 16.000 < 25.000
USB 1.0 5,3 Sek. 5,7 Min. 22 Min. 2,2 Std. 5,9 Std. 9,3 Std.
USB 2.0 0,1 Sek. 8,5 Sek. 33 Sek. 3,3 Min. 8,9 Min. 13,9 Min.
USB 3.0 0,01 Sek. 0,8 Sek. 3,3 Sek. 20 Sek. 53,3 Sek. 70 Sek.

 

Mehr über USB 3 und was Ihr sonst noch dazu braucht gibts bei :

 

                                    pcgh.de

 

Euer PC-MOD Team

 

 

 

Karlsruhe, 05 .10 .2010

Neue CPU Kühler u. Gehäuselüfter von Be Quiet 2010/11

Genaue Daten und Fakten bei pcgh.de

 

 

Karlsruhe, 02.10.2010

SSD 60 GB  unter 100 €  !!                     

                       SSD Preissturz im Herbst 

Besonders die SSD-Serien mit Sandforce SF-1200-Controller

sind davon betroffen...............................

Noch vor , als wir uns eine OCZ Augility II 60 GB SSD

mit dem z.Z. wohl schnellsten S-ATA 2 Controller " Sandforce 1200"

( 285 MB/s lesen u. 275 MB/s schreiben ) zulegten, wurden dafür noch

126 € aufgerufen.

 

Schauen wir uns den heutigen Preis an, der nur noch ca. 99 €

beträgt !

l

lesen: 285MB/s • schreiben: 275MB/s • Cache: N/A • Anschluss: SATA II • NAND-Typ: MLC • Controller: SandForce SF-1200 • drei Jahre Herstellergarantie

 

Die Preispolitik der Kartenhersteller scheint auf dem richtigen Weg zu sein.

Aber eine genaue Voraussage ist sehr schwer, bleibt der Preis pro Gigabyte

oder wird er sich weiter nach unten bewegen ?

 

Eins ist sicher erst Windows 7 , S-ATA 3, und neue Controller wie der von Sandforce haben u. werden die SSD-Technik erst so richtig zum Blühen gebracht.

Wenn dann noch, in vieleicht nicht mehr all zu ferner Zukunft, die Preise so richtig

sinken und SSD"s auch mit größerem Volumen erschwinglich werden..........

 

Wird bald in jedem Computer eine SSD sein darsein fristen und die Festplatte

ganz ablösen !


                                     

 

                                            

                                  SSD  für  Alle


Neuer Controller bringt S-ATA 2 fast an seine Preformance-Grenze

 

 

SSD - Solid State Disk der Turbo des Computers

 

SSD der Datenträger der die Festplatte ( HDD ) vieleicht schon bald verdrängt.

Schnelligkeit, lautlosigkeit, stromersparnis alles Vorteile die eine SSD mitbringt.

 

Neue Controller wie von " Sandforce " mit Kapazitäten von                                                           ( 285 MB/s lesen u. 275 MB/s schreiben) ermöglichen endlich grenzwertige

S-ATA 2 ( max. 300 MB/s ) Geschwindigkeiten .


                            "DuraClass" Sanforce neue Technologie

 

Sehr ausgewogene Geschwindigkeiten zwischen Lesen und Schreiben, gehöhren ebenso, wie die längere Lebenszeit u. eigene 128 bit Verschlüsselungsfähigkeit zu den Verbesserungen gegenüber den anderen

SSD"s Controllern.

Sie kommen auch zudem auch ohne " Garabage Collection"  in der ursprünglichen Funktion aus.

Sie werden durch den "TRIM " Befehl in WIN 7 u. mit Sandforce"s                         "DuraClass Technologie" fit gehalten.


Alle Namhaften Hersteller haben SSD"s mit Sandforce 1200 Controller schon im Programm......................

 

Die Preisreduzierung, die sich höffentlich weiter fortsetzt, macht SSD"s

bald für jederman erwerbar.............................

 

Trotz der vielen Vorteile ist die Handhabung nicht ganz so einfach .

Um auch die volle Preformance und Geschwindigkeit zu nutzen ist

einiges zu beachten..........   Hier der link dazu

                                                      /

                                                     /

 SSD Optimierungen und FAQs

 

 


Was kann die "DuraClass" Technologie ???

DuraClass Technology:

  • DuraWrite ™ verlängert die Lebensdauer von SSDs
  • Intelligent Block Management & Wear Leveling 
  • Intelligent Read Management 
  • Intelligente "Recycling" für fortgeschrittene Freiraum-Management (Garbage Collection)
  • RAISE™ (Redundant Array of Independent Silicon Elements) 
  • ECC-Schutz für die längste Vorratsdatenspeicherung und Lebenszeit
  • Power/Performance Balancing 

 

 

 

Karlsruhe, 16.09.2010

USB Superspeed/USB 3.0

IDF 2010: aktueller Stand von USB 3.0 - Intel-Chips ohne USB-3.0-Unterstützung, NEC hingegen mit neuem USB-3.0-Controller

Auf dem IDF in San Francisco hat Intel offiziell bestätigt: Die neuen Mainboard-Chips P67 und H67 für die kommende CPU-Generation Sandy Bridge unterstützen USB 3.0 nicht.

 


Karlsruhe, 03.09.2010

 

 

Wie hoch ist der Stromverbrauch Deines Computers..............?

 

Wenn die Umwelt und Euer Geldbeutel nicht egal sind, dann solltet

Ihr diese CPU-Tabelle einmal genauer anschauen.......!

 

Die Prozessoren wurden auf dazu passenden Motherboards im

Mainstreambereich, zusammen mit einer nicht so ganz stromsparenden                         280 GTX Nvidia Grafikkarte gemessen........!

 


Internetgeschwindigkeit ein manchmal heikles Thema...........

 

Stimmt der versprochene Download- und Uploadspeed , den mir mein

Internetprovider versprochen hat.

 

Oder ganz einfach ausgedrückt " Stimmt meine Flatrate "

 

Dazu muss man wissen, daß die Geschwindigkeit nicht immer gleich ist.

Es kommt auf den Wochentag und die Tageszeit an, wieviele Menschen

sich gerade im Netz aufhalten !

 

Der Download ist viel höher und den meisten wohl bekannt.

Der Upload, also wenn Ihr etwas ins Netz stellt oder eine mail verschickt,

ist meistens nicht höher als 2 Mb/s ( 2000 kb/s)!

 

Hier gehts zum Test ........... wir haben euch zwei zur Auswahl gestellt

                                              ( in Mb/s und kb/s je nach geschmack)

Zum Test einfach Bild anklicken !
Zum Test einfach Bild anklicken !

 

 

 



Test 1

 

Hier wird deine Internetgeschwindigkeit

in kb/s angegeben.................................

 

Eine 20 er Leitung entspricht 20000 Kb/s

Zum Test Bild einfach anklicken!
Zum Test Bild einfach anklicken!

 

 

 

 

 

Test 2

 

Hier wird deine IT-Geschwindigkeit in

Mb/s angegeben ................................

 

Eine 5,12 Mb/s entspricht in etwa einer

50000 kb/s Leitung im Volksmund auch

50- ger Leitung genannt.........................

Zum Test Bild einfach anklicken !
Zum Test Bild einfach anklicken !

         Speed-Test Spezial

 

Verbinde Dich Weltweit mit verschiedenen

Servern und finde deine Verbindungszeit heraus

mit dem PING-TEST.

Deine IT - Nummer u. der Name deines Internetprovider                                       werden

ebenfalls angezeigt !!!!!!!!

 

 

Prozessoren Power im Sommer  2010

 

 

Hier die gesammte Preformance  von Anwendungen u. einigen  neuen

Spielen die von der renomierten Webseite pcgh.de. gemessen wurde.

Allerdings mit einer Highend Grafikkarte, die 5870/ 1 GB von ATI  und

4 Gb Arbeitsspeicher DDR 2/3 je nach Plattform........

 

Auflösung u. Grafikeinstellung: 1680x1050  Pixel- kein AA/AF/ max. Details

 

Mehr hier: pcgh.de

 

 

 

 

 

Die Wahrheit über USB 3 und S-ATA 3/6 Gb/s und sein Nutzen !

 


 

 

Wichtig!

Wir werden alle Werte in MB/s angeben und nicht wie viele auch in Gb/s !

Gb/s = bedeutet Gigabits pro Sekunde 

MB/s=     "           Megabytes pro Sekunde      Merke: 1 Byte =  8 bits

Die groß- u. klein- Schreibweise des B/b muss, um beide Wertangaben zu unterscheiden, unbedingt eingehalten werden!


 

Zur  Geschwindigkeiten ( angegeben in MB/s) Megabytes pro Sekunde

 

S-ATA 1 = max. 187,5 MB/s

 

S-ATA 2 = max. 375 MB/s

 

S-ATA 3 =max.  750 MB/ NEU !

 

Nach jeder S-ATA Normerhöhung hat sich die Geschwindigkeit einfach immer

verdoppelt..................................

 

Nicht so bei USB...................!

 

USB 1.1 = max  12 MB/s

 

USB 2.0 = max. 60 MB/s

 

USB 3.0 = max.    625 MB/ NEU !


 

USB 3.0 , auch "USB Superspeed"genannt hat sich sogar mehr als verzehnfacht

 

in seiner Datenübertragungsgeschwindigkeit..............

 

 

ABER ENTSPRECHEN DIESE WERTE WIRKLICH DER REALITÄT .......... 

 

Zunächst einmal muss berücksicht werden, hier handelt es sich um theoretische

Maximalangaben........................

 

Leider Nein im Moment noch nicht.............

 

Erste und entscheidende Hürde liegt am derzeitigen Stand der Technik

der vorhandenen PCIe 1.0/2.0 Bandbreite auf Motherboards !

 

Diese Beträgt für PCIe 2.0, die z.Z schnellste Datenleitung auf heutigen

Motherboards max. 500 MB/s und PCIe 1.0, im ungünstigsten Fall und nur

auf heutigen Intel-Boards zu finden, leider nur 250 MB/s........


AMD hat Hier gegenüber Intels neustem 1156 Standart der zwar nur einen

Chip ( Keine Nord und Südbrücke ) als Taktgeber braucht, den entscheidenten

Vorteil !

 

AMD: AM2+ AM3 Motherboards mit PCIe 2.0 ( 500 MB/s) auf beiden vorhandenen Chips ( Nord- u. Südbrückenchip)

 

Intel 1156 Motherboards zwar mit PCIe 2.0

im Prozessor leider ( nur 16x )oder ( 2x8x) für die Grafikkarte aber

mit einem Hauptchip,gerade der u.a. für S-ATA u. USB zuständig leider nur mit

PCIe 1.0 ( max. 250 MB/s ) Geschwindigkeit angebunden.

 

 

Was bringt S-ATA 3 !

 

 

Also z.Z könnte die höchste Datengeschwindigkeit also maximal 500 MB/s für beide

neuen Datenanschlussmöglichkeiten betragen.............

 

Die Betonung liegt auf könnte.........

 

Denn z.Z gibt es noch keine einzige S-ATA 3 Festplatte, die überhaupt annähernd

an 500 MB/s drann kommt............... Siehe Hier


Mit (normalen) Festplatten und deren mechanischen Technik ( U/min ) werden

auch wahrscheinlich nie auch annähernd die 200 MB/s Marke überschritten....!

 

Anders sieht es bei SSD"s 2,5 " aus, hier wird die 300 MB/s schon jetzt überschritten................

 



Hier einer der ersten verfügbaren S-ATA 3   SSD"s von dem bekannten

Hersteller im Speichersegment " Crucial "

 

                                   RealSSD C300 64 GB von Crucial

                                          335 MB/s lesen 

                                            80 MB/s schreiben

 

mit über 330 MB/s lese-geschwindigkeit  im Moment noch die Schnellste !

Auch wir besitzen das 64 GB Modell ( dass es auch noch mit 128 u. 256 GB gibt)

Test folgt im Herbst 2010.

 

 

Was bringt eigentlich USB 3 !

 


 

 

Nachdem wir beim S-ATA 3  Standart leider nur bei den SSD Karten den entscheidenten Vorteil ausmachen konnten, wollen wir euch USB 3 etwas näher

bringen..........

 

Es gibt zwar schon einige USB 3 Sticks, die sind aber noch etwas teuer !

 

Aber trotzdem ist USB 3 unserer Meinung nach schon lange überfällig........

Externe langsame USB 2 Festplatten gehören endlich der Vergangenheit an.

 

Mit USB3 können die eingebauten, meist S-ATA 2 Festplatten, ihre volle

Kapzität (ca. 100 MB/s lesen) endlich ausführen .


Mit USB 2 wurden sie merklich auf nur langsame 30 MB/s heruntergebremst !

 

Natürlich gibt es auch schon USB 3 Leergehäuse in 3,5"- u. 2,5"- Zoll Größe

zu kaufen.....hier könnt Ihr euren eigene Datenträger einbauen.........

 

Wichtig:  Auf den Controller kommt es an. Viele haben nur einen S-ATA 1 der

                nur max. 150 MB/s leistet.

                Für Festplatten noch genug ( bei S-ATA 2 HDD"s Jumper nötig )

 

       Für eine SSD sollte es aber ein Leergehäuse mit  S-ATA 2 Controller                    sein der noch mit max. 300 MB/s genug Geschwindigkeit auch für S-ATA 2

       SSD"s hat................. 

 


 

Hier ein Videotutorial zum Thema Computerdefekt !

( Die meisten häufigsten Fehler werden hier beschrieben )

 

 

 

Was heist die Bezeichnung 80+ bei vielen Netzteilen eigentlich ?`??

Eigentlich sollte man annehmen, der Wechselstrom bei uns 220V/230V, der

durch das Netzteil in 12-5 u. 3,3 Volt Gleichstrom zum Betrieb des Computers

umgewandelt wird sei verlustfrei.

Wer aber in die Nähe seines Netzteils kommt spürt eine gewisse Wärme.

Diese Wärme ist pure Energie, die eigentlich vergeudet wird u. verpufft......

 

D. h. : Je wärmer Euer Netzteil ist  desto verschwenderischer

ist es...........

 

Am besten währe es natürlich, dass die 100% Energie ( Strom) die vom Stromnetz

in euer Netzteil gelangen und dann in Gleichstrom umgewandelt werden..........

auch wieder ohne Verlust zu 100% herauskommen........

 

Leider ist das unseres Wissens im Moment noch unmöglich......................

 

Aber über 80% ist besser als noch vor 3-4 Jahren wo nur ca. 75% normal

waren, und so ein ganzes 1/4  an Energie vergeudet wurde.........

 

Wie in der Tabelle unten zu sehen ist gibt es auch verschiedene

Qualitätsstufen nach Edelmetallen u. Ihrem Wert eingestuft.......

 

Hat Euer Netzteil z.B 80 Plus Gold Auszeichnung, dann war es wahrscheinlich sehr Teuer.

Aber hat es z.B. 450 Watt Gesamtleistung u. Euer Computer verbraucht im Moment gerade 225 Watt ( genau die Hälfte)  50 % LAST dann ist der

Energieverlust am kleinsten ( Siehe Tabelle unten ) und die Ausbeute steigt

bis auf 90 % an , so verpufft nur 10 % Abwärme................

Übrigens ist der Energieverlust bei allen 80 Plus Netzteilen bei halber

Strombelastung am höchsten.............

 

Welches 80 Plus Zertifikat zu euch passt kommt auf die länge u. dauer Eurer

Computerbenutzung an..........................................................


 

 

Also achtet beim nächsten Netzteil- kauf für Euren Rechner darauf !

 

80 + sollten es schon sein...                                                                                                                                                                                         Euere Umwelt u. Stromrechnung wirds Euch danken.

 

 


Wieviel Watt sollte mein Netzteil haben ?

 

Eine gute und wichtige Frage !

In erster Linie kommt es auf die vorhandene oder geplante Hardware an,

die in Deinem Computer zum Einsatz kommt.

Den meisten Strom, an 12 Volt angeschlossen, verbraucht der Prozessor und

die Grafikkarte !

 

Prozessoren: Von 45 Watt für stromsparende Modelle z.B AMD Athlon II 240e,

                       über 65 Watt für die meisten 2-Kern Modelle, für die neuen Intel

                       1156 Modelle sind es bedingt durch die integrierte Grafik 73 Watt,

                       bis zu 95-, 125 Watt und sogar 140 W für Mehrkernprozessoren.

 

                       Eigentlich noch gut überschaubar ........ oder?

 

Grafikkarten: Hier sieht es schon anders aus! Weniger überschaubar aber

                       grundsätzlich gilt je stärker die Karte                                                                    um so mehr Energie wird benötigt !

                      

Natürlich darf man, bei der Berechnung und Auswahl des Netzteiles  nicht von   IDE- Belastung (  z.B.Internetsurfen) ausgehen, bei dem der Stromverbrauch

am minimalsten und in den meisten Fällen nicht über max. 60 Watt, je nach

Modell liegt.

Sondern ein Spiel- oder Benschmark Scenario ist für die Berechnung zu

berücksichtigen, da nur so der maximale Strombedarf gemessen werden

kann.

 

Hier in der folgenden Tabelle einige Beispiele aktueller Mainstream u. Highend

Grafikkarten:


Leistungsaufnahme - Grafikkarte
Last (Spiele)       Stärke ausgehend 100 %
                             von 460 GTX/ 768 MB MSI
                             Preformance 3 D Spiele
Radeon HD 4870 X2
302,

Nvidia Ge Force GTX                          295

300,18                     131%
NVIDIA GeForce GTX 480
230,04                     150%
AMD ATI Radeon HD 5970
216,01                     198%
NVIDIA GeForce GTX 470
190,51                     124%
NVIDIA GeForce GTX 285
186,00                       99%        
NVIDIA GeForce GTX 465
168,32                     100%
PowerColor PCS+ HD5870
167,62
AMD ATI Radeon HD 5870
158,27  ca. 400 €     142%                                                                      
Zotac GeForce GTX 465
154,55  ca. 260 €    100%
AMD Radeon HD 4890
154,34  ca. 180 €   92%                            
NVIDIA GeForce GTX 260 216
150,22  ca. 170 €  76%
AMD ATI Radeon HD 5870 Muster 2
148,45                  142%
Radeon HD 4870 1024 MB
140,04  ca. 160 €  86%
Gainward GTX 460 GS 1024 MB (neue FW)
130,24 ca.230€102%
Radeon HD 4850
125,62 ca. 100 €                          60 %
Gainward GTX 460 GS 1024 MB
123,49
NVIDIA GeForce GTS 250
120,96 ca.  110 €                   61 %

MSI Radeon R5850
115,05        

MSI N460GTX Cyclone 768 MB    NVIDIA                    

  

112,57  ca. 200 €
            1 0 0 %    
AMD ATI Radeon  HD 5850
110,69  ca. 300 €
    
         
                   121%
MSI R5830 TwinFrozr II
106,21  ca. 240 €
              
                   95%
XFX Radeon HD 5830
104,19  ca. 210 €
AMD ATI Radeon HD 5770 (Rev. 1)
86,39
AMD Radeon HD 5770 (Rev. 2)
81,44   82% ca.150 €

 

 

 

Watt

 

Die oben in der Tabelle, mit dieser Schriftfarbe markierten Grafikkarten, befinden sich in unserem

Besitz und zeigen wie alle anderen  den Stromverbrauch beim Spielen an.

 

Neu...! Die neue 460 GTX/ 768 MB  Cycolon OC von MSI, rot markiert, ist

            wohl das Sahnestück was es zur Zeit von Nvidia gibt.

            Es hat wohl den Anschein, daß Nvidia mit diesem 460- er Modell

            endlich alles richtig gemacht hat...........

            Mit ca.ab 140  € pro Karte und etwas besseren Stromverbrauch

            als seine direkten Konkurenten  die 5830 von ATI ist sie stärker und

            zur Zeit noch preiswerter.......   Mehr Info gibts Hier...   und Hier.....

 

Schaut man sich die Tabelle etwas genauer an, so fällt auf, die neue 460 GTX 

hat die gleiche Performance wie Ihr Vorgängermodel 465 GTX !

Aber sie verbraucht weniger Strom, ist leiser und kostengünstiger !

Die neue Nvidia 460 GTX unsere absolute Kaufempfehlung!

 


 

Nehmen wir als Beispiel eine unseren, die ATI 4890, sie hat mit 154,34 Watt

den höchsten Stromverbrauch während eines Spiels.

Hinzu kommt der Verbrauch eines passenden Prozessors, z.B. von AMD

den Phenom II 955 x4 ( 4- Kern CPU ) mit satten 125 Watt bei voller Belastung,

das sind dann schon  125 + 154,34 = 279,34 Watt.... zusammmen...

 

Aber ein Computer besteht nicht nur aus CPU und GPU , sondern  Motherboard,

Arbeitsspeicher, Laufwerke, USB, Lüfter, Beleuchtung usw. benötigen ebenfalls Strom

bei einem durchschnittlichen PC sind das ca. + 50 - 90 Watt, die dazu

berechnet werden müssen.

 

Dann kann der Endverbrauch schnell bis auf ca. 360 Watt ansteigen .

 

Ein 400 Watt Netzteil sollte es jetzt schon mindestens sein....... oder ?

 

Für Stromsparer, Aufrüstwillige u. Enthusiasten ist sogar ein 600-650 Watt

Netzteil noch besser.

Wir erinnern uns, bei 50% Auslastung ist die Effizienz eines 80+ Netzteils

am höchsten und die wenigste Energie geht verloren.

Besonders bei späteren Aufrüstvorhaben der Grafikkarte, falls das Motherboard

noch einen zweiten oder sogar dritten PCIe x16 steckplatz hat.

 

Allerdings sei vor einem Crossfireverbund mit zwei 4890 ATI Grafikkarten

gewarnt..............  mit über 300 Watt alleine für diese zwei GPU"s  +

Verbrauch der noch anderen PC- Komponenten dazugerechnet sind ein

Gesamtverbrauch von fast 500 Watt realistisch und dann wird es  sehr kostspielig !

 


Die Grafikkarte......... auch Sie ist in einem Computer zusammen mit dem

Prozessor eines der wichtigsten Hardwarebauteile..........

 

Leider bekommt Sie manchmal viel zu wenig Beachtung und viele Computershops

und Hersteller haben in der Vergangenheit mit Ihren Desktop-PC"s Angeboten,

bei denen meistens nur der Prozessor viel verspricht, die Grafikkarte aber viel

zu klein und schwach ist, diesen Aspekt sträflich vernachlässigt.

 

Die Propertion der Prozessorstärke kann mit einer zu schwachen Grafikkarte

niemals voll ausgelastet werden.

 

Nehmen wir als Beispiel unser Blue Box Projekt, um Euch den passenden

Stärkebereich zwischen der CPU und der GPU zu demonstrieren:

( CPU = Prozessor  /  GPU = Grafikkarte )


Prozessor ist, für den 1. Test, der 4-Kerner von Intel 1156 Sockel                             C5 i 750 4x 2,66 GHz/ 8 MB

zufällig hat die ebenfalls sehr renomierte Webside von Tom"s Hardware

den gleichen Prozessor bei Ihrer  Grafikkartentest verwendet.........

Wir haben absichtlich ein durchschnittlich anspruchvolles und etwas neueres Spiel gewählt um  Euch aufzuzeigen

welche Grafikkartentypen hier von beiden Herstellern, ATI u. Nvidia, unserer

Meinung nach notwendig sind, um mit über 40 Bilder pro Sekunde das Spiel

auf einem 22", 24" u. 32 " Zoll größen Monitor flüssig darzustellen.

 

Preislich heist das für Euch........ a b 100 € Straßenpreis  seit Ihr dabei

                                                       ( nur Grafikkartenpreis )

 

 


Merke:

 

Denn noch immer gilt der alte Grundsatz..........................

 

EINE MASCHINE IST IMMER NUR SO SCHNELL  WIE SEIN

 

                             SCHWÄCHSTES GLIED  !

 


 

Wenn die Grafikansprüche steigen........!!!!


Wie uns die oberen Werte vermittelt haben, genügt dem Prozessor eine Grafikkarte im Mainstream-Bereich um die 100 € bei Einstellungen sogar

bis 24" Zoll ( 1920x1200 Pixel) noch.................................

 

Was passiert aber wenn Ihr, um das Bild zu verbessern, die Filterparameter

erhöhen müsst ?

z.B Antaläsing AA  u. Antstrope Filterung AF diese Filter sollten Euch eigentlich

bekannt sein.................

Sie verbessern einfach gesagt die "Kantenglättung" und verhindern normalerweise

im Bild das "Flimmern" einzelner Gegenstände .............

 

Genügt dann immer noch ein Mainstreammodell oder muss es dann ein stärkeres

Modell richten, dass die Kosten für eine Karte fast verdoppelt ?

 

Hier die Antwort ,aber dazu muss auch der Prozessor, ( Intel C5 i 750 )  von

2,66 Ghz um fast 1000 MHz auf 3,6 GHz overclocked werden.

Bei diesem Modell dürfte die Übertaktung  in einem gut belüfteten Gehäuse eigentlich keine Probleme bereiten, da normalerweise

unter Lüftkühlung mehr als 4 Ghz drin sind....................

Zum "Bilder pro Sekunde" Preformance-Test wurde der Durschnitt von


Performance - Durchschnitt 1680x1050 4AAx16AF  mit Intel i 750 @ 3,6 GHz

Nvidia Geforce GTX 480

 

ATI Readon 5870

 

Gainward GeForce GTX 460 GLH

 

 

NVIDIA GeForce GTX 470

 

ATI Radeon HD 5850

 

NVIDIA GeForce GTX 460

 

NVIDIA GeForce GTX 465

 

NVIDIA GeForce GTX 285

 

 

ATI Radeon HD 5830

 

NVIDIA GeForce GTX 275

 

ATI Radeon HD 4890

 

ATI Radeon HD 4870

 

NVIDIA GeForce GTX 260

 

 

ATI Radeon HD 5770

--!!!!--------------!!!!--------

ATI Radeon HD 5750

 

ATI Radeon HD 4850

 

ATI Radeon HD 5750 512

 

ATI Radeon HD 4770

97.7 [+20%]
86.4 [+6%]
81.5 [0%]
81.4 [0%]
75.1 [-8%]
72.2 [-11%]
68.4 [-16%]
68.1 [-16%]
65.0 [-20%]
62.9 [-23%]
62.3 [-24%]
56.1 [-31%]
55.9 [-31%]
51.9 [-36%]
45.1 [-45%]
44.1 [-46%]
43.8 [-46%]
42.0 [-48%]
Performance Durchschnitt DX9/10 - 1680x1050 4AAx16AF
Noch OK............. Aber nur mit OC auf 3,6 GHz !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Mit 4x Antaläsing AA und 16x Antistropef. AF kommt Ihr ohne OC vom Prozessor

bei einem 22" Monitor leider nicht mehr in den flüssig spielbaren sorglosen Bereich    ........!!!!..........!!!!.........

 

Eine Grafikkarte ab ca. 120 wie die ATI 5770  sollte es jetzt schon mindestens

sein um fast jedes neuere Spiel auch ohne CPU OC sorglos mit oben genannten

Filterparametern spielen zu können............

 

Natürlich wird sich die Framrate ( Bildrate pro Sekunde) bei  8x AA und einem

größern z.B 24" Zoll Monitor mit 1920x1200 Pixel  noch etwas weiter verringern..........

 

 

 Was ist beim Lüfterkauf

 

         zu beachten  ?

 

  Wo kann Ich ihn

 

          eigentlich

 

        anschließen   ?

 

Lüfter..... es gibt sie in verschiedenen Größen, Geschwindigkeiten, Farben und

Eigenschaften....... sogar mit Beleuchtung in weiß, blau, rot, UV-Licht usw.

 

Aber ein wesentlicher Unterschied, den Ihr alle beachten solltet, ist die

 

Anschlussart 3 PIN  oder  4 PIN ( PWM) d.h. wieviele Kabel angeschlossen sind

3 Kabel wobei 2 für den Strom fungieren u. das dritte die Geschwindigkeitssteuerung übernimmt.

Bei einem 4 Pin PWM Lüfter übernimmt das 4. Kabel die PWM Steuerung

und kann sich noch besser nach Prozessortemperatur mit feineren Einstellmöglichkeiten richten.............

 

Angeschlossen werden am besten beide Lüfteranschlüssarten auf dem Motherboards und dann im BIOS eingestellt !

 

Sollte Euer Board zu wenige Lüfteranschlüsse haben bleibt Euch noch die

Möglichkeit einer seperaten Lüftersteuerung oder der direkte Anschluss am

Netzteil.

Dieses liefert aber immer nur 12 Volt u. der Lüfter dreht dann mit voller

Umdrehungszahl............

Aber Achtung ! Dadurch wird die Lüfterlautstärke natürlich ebenfalls erhöht!

 

Um die Lautstärke einzudämmen müssen die Lüfter gedrosselt werden... 

Hirzu werden Adapter verwendet um die 12 Volt auf 7 Volt

für 75 % U/min und 5 Volt für 50 % Umdrehungen herunterzufahren......


Diese Art von Geschwindigkeitssteuerung kann aber nicht mit einer PWM 

Motherboardsteuerung im BIOS, welches meistens von 10% - 100% in feinen

10%-tigen Stufen einstellbar  is t ,  konkurieren !

 

PWM- Lüfter brauchen auf jedenfall auch einen 4 Pin Anschluss, der eigentlich

immer der CPU-Lüfteranschluss ist... wenn Ihr Glück habt hat Euer Motherboard auch sogar

noch einen zweiten 4 Pin PWM Anschluss.......

 

Sehr nützlich besonders bei neueren CPU Kühlern, die mit gleich zwei Lüftern ausgestattet

werden können !

 

3 Pin Lüfter finden am besten als Gehäuselüfter Verwendung.............

 

Also achtet beim nächsten Lüfterkauf, für welchen Zweck Ihr den Lüfter

braucht........

 

Euer PC-MOD TEAM

 


 


 


USB 3   Wie weit die Entwicklung ist und welche Geschwindigkeitsvorteile

 

             Ihr von der erweiterten Technik zu erwarten habt wird unserer

 

             Meinung nach hier gut erklärt!    Klick

 

 

 


 

 

CPU OC Tabel unserer Clarkdale 1156 C3 i 530 CPU.........

 

Benutzung auf eigene Gefahr !!!!!!!!!!!!!!!

 

 

Core i3-530 2,933 MHz 3,300 MHz 3,608 MHz 3,806 MHz 4,004 MHz 4,202 MHz 4,400 MHz
Multiplier 22x 22x 22x 22x 22x 22x 22x
Base Frequency 133 MHz 150 MHz 164 MHz 173 MHz 182 MHz 191 MHz 200 MHz
RAM 10x
8x 8x 8x 6x 6x 6x
RAM 1,333 MHz 1,200 MHz 1,312 MHz 1,384 MHz 1,092 MHz 1,146 MHz 1,200 MHz
System Idle Power 80W 80W 80W 82W 82W 83W 84W
System Peak Power 127W 129W 135W 138W 145W 155W 170W
BIOS Vcore 0 mV 0 mV 0 mV 25 mV 50 mV 100 mV 175 mV
VTT
1.1V 1.1V 1.1V 1.12V 1.14V 1.16V 1.2V
CPU-Z VT idle 0.944V 0.944V 0.944V 0.976V 1.008V 1.056V 1.120V
CPU-Z VT load 1.168V 1.168V 1.184V 1.200V 1.232V 1.280V 1.344V
PCH
1.8V 1.8V 1.8V 1.8V 1.8V 1.8V 1.8V
RAM
1.5V 1.5V 1.5V 1.5V 1.5V 1.5V 1.5V
Fritz chess benchmark 5363
5985 6529
6907 7201
7551 7916
Stable
Yes
Yes Yes Yes Yes Yes Yes
QPI 44
36
32
32
32
28
28


Zoom

 

Auch der Arbeitsspeicher ist wichtig...............................

 

Hier einige  XMP Profile und manuell OC Einstellungswerte vom derzeitigen

Preisleistungshammer....

G.Skill RipJaws 1333 CL7 F3-10666CL7D-4GBRH


Alle Werte und Einstellungen passen nur zu dem

angegebenen DDR 3 Arbeitsspeicher und sind

keinesfalls auf andere Speicherriegel anzuwenden!

Achtung !!!!!!!!!!!!!!!!!

 

Alle Einstellungen und OC des Arbeitsspeichers

geschehen auf eigene Gefahr und ohne Garantie !

 


Auffallend ist, dass zwischen 1,50 Volt und 1,65 Volt kein großer OC Vorsprung

festzustellen ist.......................

 

Super Arbeitsspeicher von Skill, der mit geringer Spannung 1,50 Volt

eine fantastische Übertacktungskapazität besitzt !

 

Mit mehr als DDR-1900 im overclocking, für z. Z unter 100 € für das 4 GB Kitt,

bekommt es unsere volle Kaufempfehlung für Intel und AMD Motherboards !

 

 

 

                                                                                                   Nach oben.............